Die Ausschreibung als pdf-Datei herunterladen



Die Ausschreibung als pdf-Datei herunterladen



Liebe Teilnehmer!

Tipps zur Einsendung:

Sucht Euch ein Thema aus, das Ihr fotografisch bearbeiten möchtet.
Zuerst kommt die Geschichte und dann wird fotografiert.

Geht bei der Gestaltung der Fotos Euren eigenen Weg. Ungewöhnliche Sichtweisen sind gefragt. Wir bewerten vorrangig das kreative Potenzial, auch wenn Eure Technik noch nicht perfekt ist. Da es um Fotos geht, erhöhen eingearbeitete grafische Elemente (Sprechblasen, Comic-Figuren etc.) nicht die Erfolgschancen.

Achtet bei der Aufnahme immer auf den Hintergrund und das richtige Licht. Versucht, das Hauptmotiv geeignet hervorzuheben. Denkt daran, dass die Bilder zu einer Einheit zusammengestellt und präsentiert werden müssen. Sie sollten farblich und in der Helligkeit zusammenpassen, es sei denn schrille unterschiedliche Farben sind ein Stilmittel. Eine Mischung von unterschiedlichen Größen und Formaten ist in der Regel nicht sinnvoll.

Bei der Jurierung legen wir die Bilder einer Arbeit nebeneinander, deshalb solltet Ihr sie nummerieren und eine Skizze/einen Ausdruck für die gewünschte Anordnung beifügen.

Der Text wird nicht mitbewertet. Einige Sätze genügen. Sie helfen der Jury, Euer Thema zu verstehen. Bitte meldet Euch bei Fragen jederzeit bei mir per Mail (vsfrenzel@aol.com), wenn weitere Erläuterungen und Hinweise notwendig sind.

Ein Tipp zum Schluss: Nehmt immer eine Kamera mit und macht täglich in Eurem Umfeld ein Foto. Dann fällt Euch bestimmt auch eine Idee für den Wettbewerb ein.

Hinweis an Eltern und Betreuer:
Wir wollen jugendlich fotografierte Bilder mit einer Bildsprache, die nicht durch die Sichtweisen von Erwachsenen geprägt oder gar in Workshops entstanden sind. Die technische Ausführung muss noch nicht perfekt sein. Helfen Sie mit fachlichem Rat, aber lassen Sie den Kindern und Jugendlichen ihre gestalterischen Freiräume.

Bickenbach, im Oktober 2016

Volker Frenzel
vsfrenzel@aol.com