NEUES AUS DEN DVF-CLUBS 08.04.2019

Karbener Fototage 2019

Vom 29. bis 31. März 2018 haben in der südhessischen Stadt Karben erneut die „Karbener Fototage“ stattgefunden. Organisiert und durchgeführt wird diese Veranstaltung, die eine der größten ihrer Art in der Region ist, vom in der Stadt ansässigen Fotoclub. „Wir machen das mittlerweile seit 37 Jahren und haben mit dieser Traditionsveranstaltung einen festen Platz im kulturellen Leben unserer Stadt“, sagte die Vereinsvorsitzende Regina König-Amann bei der Eröffnungsveranstaltung. Das griff der Bürgermeister in seiner Ansprache auf: „Dass ein mit 40 Mitgliedern vergleichsweise kleiner Verein eine solche Ausstellung stemmt, ist nicht selbstverständlich und verdient eine finanzielle Unterstützung der Stadt.“

Offenbar haben auch in diesem Jahr die sehenswerten Bilder und die Fotoshows den Geschmack der Besucher getroffen. Zu den Veranstaltungstagen kamen insgesamt etwa 400 Besucher, damit bewies die Veranstaltung einmal mehr eine große Anziehungskraft.

Die Mitglieder des Fotoclubs haben ihre Arbeiten ohne thematische Vorgaben vielfältig und individuell gestaltet. Neben sehenswerten Tier- und Reisefotografien wurden beeindruckende Naturaufnahmen und Stillleben aber auch kreative, abstrakte Aufnahmen ausgestellt. In der Publikumsbewertung landete eine farbenprächtige Landschaftsaufnahme von Rolf Thiele vom Pragser Wildsee in den Dolomiten auf dem ersten Platz.

Darüber hinaus wurden zum Gemeinschaftsthema „Top 5 der internen Wettbewerbe“ die besten Beiträge der vom Fotoclub intern durchgeführten Wettbewerbe gezeigt. In dieser Kategorie wurde eine Arbeit von Dr. Gottfried Steiniger zur Nummer 1 des Publikums. Seine Makro-Aufnahme zeigt ein Spinnennetz, an dem wie an einer Perlenkette Tautropfen hängen. In der Mitte des Netzes lauert eine Spinne auf Beute.

Großer Beliebtheit erfreuten sich die Beamer-Schauen, die fotografische Momente in einen größeren Kontext stellten. In diesem Jahr wurden multimediale Präsentationen zu Reiseerlebnissen einzelner Autoren gezeigt (Texas und Arizona im Winter, die Bergwelt am Eisacktal, Big Apple New York). Nachdenklich machte eine Präsentation „Natur pur am Oberrhein“, die neben schönen Natur- und Tieraufnahmen auch das Insektensterben thematisierte. Schließlich schaute ein Fotoclubmitglied einem heimischen Bäcker bei seiner Arbeit über die Schulter und fasste dies in einer anregenden Beamer-Schau zusammen.

Auch in diesem Jahr sorgte das „Stadträtsel“ für lebhafte und auch kontroverse Diskussionen der Besucher untereinander. Sie hatten Gelegenheit etwas ungewöhnliche Ansichten ihrer Stadt den einzelnen Stadtteilen zuzuordnen. Selbst für Kenner ist dies keine leichte Aufgabe. Auch der Bürgermeister rätselte und musste bekennen, dass er nicht alles wusste. An den Fotoclub gerichtet bemerkte er: „Machen Sie im nächsten Jahr weiter damit, aber etwas einfacher – auch für mich.“ Unter den richtigen Antworten wurden kleine Präsente verlost.

Die Siegerbilder aber auch die Aufnahmen, die es in der Publikumsgunst ganz nach oben geschafft haben, hat der Fotoclub Karben auf seiner Homepage www.fotoclub-karben.de veröffentlicht.

Der Vereinsvorstand hat bereits angekündigt auch im kommenden Jahr wieder Fototage in Karben durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.